ROßKOPF BLUMEN CHRONIK

60 Jahre Blumen- & Grabpflege

 

Das Familienunternehmen rund um die Gärtnerei und den Blumenfachhandel, wurde im Jahr 1956 von Annemarie und Theodor Roßkopf in der Königslacher Straße in Frankfurt am Main als „Blumen + Foto Roßkopf“ gegründet.

 

Der ältere Sohn Klaus Roßkopf fängt eine Ausbildung zum Blumenbinder am Opernplatz, mit dem Schwerpunkt Messedekorationen, in Frankfurt an. Unter anderem schon damals für die Internationale Automobil Ausstellung.

 

Als gelernter Florist tritt der ältere von zwei Söhnen, Klaus Roßkopf, 1962 in die Firma seiner Eltern ein und übernimmt 1968 die Friedhofsgärtnerei am Niederräder Friedhof in der Hahnstraße. Die Geschäftsbereiche der Grabneuanlage und Grabpflege werden weiter ausgebaut, als 1969 mit dem Bau der Bürostadt Frankfurt Niederrad begonnen wird.

 

Im Jahr 1970 geben Theodor & Annemarie Roßkopf das Blumengeschäft in der Königslacher Straße auf.

 

Der Automobilclub von Deutschland ist der erste große Kunde für den Bereich des Garten- und Landschaftsbaus. Vier Jahre später übernimmt der jüngere Sohn Gerhard Roßkopf mit seiner Ehefrau Gisela die Gärtnerei am Waldfriedhof, mit dem Fokus auf den Fachbereich des Garten- & Landschaftsbaus in Frankfurt / Goldstein.

 

Ab 1978 führt Klaus Roßkopf mit seiner Frau Ursula das Blumenfachgeschäft und die Gärtnerei in Frankfurt / Niederrad unter eigenem Namen selbstständig weiter.

 

Markus Roßkopf beginnt Mitte der 90er Jahre eine Ausbildung zum Gärtner und schließt sie seinerzeit als bester Lehrling in Hessen ab. Fast fünfzig Jahre nach der Gründung der Friedhofsgärtnerei, wird das Grundstück am Niederräder Friedhof in der Hahnstraße von Klaus Roßkopf ausgebaut und um das Centrum Leben & Abschied mit Geschäftsführer Willi P. Heuse (Heuse Bestattungen) bereichert. Somit wird die Expertise rund um den Niederräder Friedhof von der Bestattung über Grabdenkmale und der Grabpflege komplettiert.

 

2015 übergibt Klaus Roßkopf seinem älteren Sohn Markus Roßkopf und seiner Ehefrau Jennifer die Gärtnerei sowie das Blumenfachgeschäft mit mehreren Angestellten in der Hahnstraße 20, Frankfurt / Niederrad.

Seit 1978 führt Klaus Roßkopf unter eigener Leitung das Blumenfachgeschäft und die Gärtnerei in Frankfurt am Main / Niederrad in der Hahnstraße 20.

Google street view

1956

Markus Roßkopf Blumen

Hahnstraße 20 - Bürostadt

60528 Frankfurt am Main

Telefon:  069 666 65 28

069 666 58 85

Telefax:  069 666 11 63

E-Mail:   info@rosskopf-blumen.de

Web:     www.rosskopf-blumen.de

1983 - Ein Markenzeichen ist geboren

Ein Fall für Zwei

 

Erinnern Sie sich an die ZDF-Serie "Ein Fall für Zwei" mit Günther Strack und Claus Theo Gärtner?

 

1983 bestaunte unser kleines Friedhofs-Piaggo-Dreirad zufällig ein Location-Scout vom ZDF, welcher in Frankfurt auf der Suche nach Requisiten für die neue Folge "Die große Wut des kleinen Paschirbe" war. Ganz zur Freude der Firma Roßkopf Blumen (ehemals Klaus Roßkopf Blumen), einigte man sich darauf, das Logo auf dem Dreirad zu belassen.

 

Zur Freude der Fans von "Ein Fall für Zwei" sowie unseres kleinen Blumenfachgeschäfts, ist ein kurzer Zusammenschnitt nun über 30 Jahre nach Erstausstrahlung beim ZDF auf YouTube zu finden.

 

Übrigens, ein baugleiches Piaggo-Dreirad ist auch heute noch unser kleines Markenzeichen. Sprechen Sie den Fahrer doch einfach mal darauf an, nicht alle Gärtner sind so grummelig wie in der Serie.

 ZU UNSEREN REFERENZEN

Markus Roßkopf Blumen | Hahnstraße 20 - Bürostadt | 60528 Frankfurt am Main| Telefon: 069 666 65 28 & 069 666 58 85 | Telefax: 069 666 11 63 | E-Mail: info@rosskopf-blumen.de